Landesregierung fördert Ausbau des Lehramtsstudiengangs Sonderpädagogik an der Universität zu Köln

Die nordrhein-westfälische Landesregierung schafft bis 2018 rund 2.300 neue Lehramtsstudienplätze für angehende SonderpädagogInnen in NRW. „Mit der Aufstockung der Studienplätze reagiert das Land auf die wachsende Nachfrage nach SonderpädagogInnen an unseren Schulen“, sagte Gabriele Hammelrath, Mitglied in den Ausschüssen Schule und Weiterbildung sowie Innovation, Wissenschaft und Forschung dazu. „Ab dem kommenden Semester bietet die Universität zu Köln 3.825 Studienplätze für das sonderpädagogische Lehramt an, das sind 621 mehr als bisher. Das hilft uns, Personal für diesen wichtigen schulischen Aufgabenbereich zu qualifizieren.“

Neben den drei bisherigen Universitäten Köln, Dortmund und Bielefeld werden zukünftig auch die Universitäten Paderborn, Siegen und Wuppertal einen sonderpädagogischen Studiengang einrichten. Dafür stellt das nordrhein-westfälische Wissenschaftsministerium insgesamt 70 Millionen Euro zur