Doppelter Abiturjahrgang gemeistert!

„Geschafft, die Kinder sind aus dem Haus“ – mit gemischten Gefühlen dürften die Schulen auf den doppelten Abiturjahrgang blicken. „Im vergangenen Jahrzehnt haben die Beteiligten viel Zeit und Arbeit in die Vorbereitung und Begleitung des doppelten Abiturjahrgangs gesteckt“, so Gabriele Hammelrath, Mitglied im Ausschuss Schule und Weiterbildung des Landtags.

Kurz vor den Sommerferien möchten sich nun die Kölner SPD-Landtagsabgeordneten bedanken. „Wir wissen, welche Herausforderung die Politik den Kindern und Schulen auferlegt haben“, führt Hammelrath weiter aus. „Sowohl Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrer als auch die Schulleitungen Eltern haben entscheidend dazu beigetragen, dass der doppelte Abiturjahrgang fast geräuschlos über die Bühne gegangen ist.“

Hammelrath, die auch Mitglied im Ausschuss Innovation, Wissenschaft und Forschung ist, stellt aber auch klar: „Wir müssen sicher stellen, dass jeder Abschluss auch einen Anschluss findet. Sei es in einer Ausbildung oder an unseren Hochschulen. Die rot-grüne Landesregierung hat in den vergangenen drei Jahren enorme Anstrengungen unternommen, um allen Jugendlichen ein gutes Angebot zu machen. Wir wollen kein Kind zurück lassen, das ist unsere Politik.“