Konstituierende Sitzung der Tanzkommission NRW

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hat am Montag, 22. Februar, die konstituierende Sitzung der Tanzkommission NRW eröffnet. „Ich bin sehr gespannt auf die Empfehlungen dieses hochkarätigen Gremiums für die Tanzausbildung an unseren Hochschulen in Köln und Essen”, sagte Ministerin Schulze.

Der Kunsthochschulbeirat hatte die Tanzkommission im Januar eingesetzt, um angesichts der großen Veränderungen im Ausbildungs- und Arbeitsmarkt für Tänzerinnen und Tänzer das Studienangebot an den beiden Kunsthochschulen fachlich begutachten zu lassen. Im Mittelpunkt stehen dabei Fragen der Profilierung der beiden Standorte und ihre inhaltliche Ausrichtung. Damit soll auf die Anforderungen in den Bereichen des künstlerischen Tanzes, der Tanzpädagogik, Tanzvermittlung und der Tanzwissenschaft eingegangen werden.

„Ich hoffe auf einen regen Austausch zwischen der Kommission und unseren ausbildenden Hochschulen und verbinde mit der Tanzkommission die Hoffnung, das Tanzland NRW international sichtbarer und unsere Tanzhochschulen zu ersten Adressen in der Tanzwelt zu machen”, sagte Ministerin Schulze.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Wissenschaftsministeriums NRW oder besuchen Sie www.wissenschaft.nrw.de