Regina Kopp-Herr: „Gleiche Aufstiegschancen für Frauen sind überfällig“

„Leider steht es auch im Jahr 2016 um die Gleichstellung von Frau und Mann nicht gut. Der Internationale Frauentag ist eine gute Gelegenheit, um eine Bilanz zu ziehen, was im Rahmen von Gleichstellung bereits umgesetzt wurde und woran noch zu arbeiten ist. Letzteres betrifft vor allem die Anzahl der Frauen in Führungspositionen.

Gerade in Führungspositionen auf allen gesellschaftlichen Ebenen sind Frauen noch immer deutlich unterrepräsentiert. Diese Situation wollen wir als SPD verändern und setzen an einer der wichtigsten Stellschrauben an: Wir novellieren das Landesgleichstellungsgesetz. Unser Ziel ist es, dass Frauen die gleichen Aufstiegschancen erhalten und in allen öffentlichen und kommunalen Unternehmen in höheren Position angemessen vertreten sind. Dafür wird sich die SPD-Landtagsfraktion in den anstehenden Diskussionen und Entscheidungsprozessen stark machen.

Auch hier bewahrheitet sich das diesjährige Motto des Weltfrauentages
„Frauen brechen auf!“