Landesintegrationsrat: Eine Erfolgsgeschichte seit 20 Jahren

Der Landesintegrationsrat wird in diesen Tagen 20 Jahre jung. Aus diesem Anlass erklärt Ibrahim Yetim, integrationspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag:

„1986 begann die Geschichte des Landesintegrationsrates in NRW mit einer eher kleineren Gruppe von Beiratsmitgliedern. In den folgenden Jahren stieg die Bedeutung immer weiter an. Schließlich verankerte die Landesregierung im Jahre 2012 den Landesintegrationsrat gesetzlich im Teilhabe- und Integrationsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen. Damit sind die mittlerweile 104 Integrationsräte in NRW Teil der Kommunen und aus dem politischen Leben nicht mehr wegzudenken.

Diese Geschichte macht deutlich, dass wir in Nordrhein-Westfalen Integration strukturell angehen. Die rot-grüne Landesregierung hat die Integrationsräte in ihrer Rolle gestärkt. Gleichwohl zeigen einzelne Beispiele, dass die Integrationsräte noch nicht in allen Städten und Gemeinden als Baustein im demokratischen System verankert sind. Hervorheben möchte ich den Einsatz von Tayfun Keltek, ohne den es den Landesintegrationsrat in seiner heutigen Form nicht geben würde. Die politische Teilhabe und Partizipation vor Ort sind wichtige Pfeiler für eine gelingende Integration. Ich wünsche dem Landesintegrationsrat weitere erfolgreiche Jahre und eine gute Zusammenarbeit!“

Pressestelle
SPD-Fraktion im Landtag von NRW
Platz des Landtags 1
40221 Düsseldorf

Tel: 0211 884 2239
Fax: 0211 884 2232

www.facebook.com/spdfraktionnrw
www.twitter.com/spd_fraktion_nw