Praktikantenbericht von Kolja

Diese Woche habe ich meinem zwei wöchiges Schülerpraktikum im Büro der SPD Landtagsabgeordneten Gabriele Hammelrath begonnen. Ich habe mich für dieses Praktikum entschieden, da ich die parteipolitische Arbeit näher kennen lernen wollte.

Hierbei wurden meine Erwartungen übertroffen, da ich diese Arbeit bisher nur aus dem Fernsehen oder dem Internet kannte dachte ich, dass die Arbeit der Abgeordneten hauptsächlich aus Plenarsitzungen und/oder Fraktionssitzungen besteht. Das stimmt zwar auch aber hier trügt der Schein, nach meiner nun einwöchigen Einsicht in dieses Berufsfeld ist mir bewusst geworden das es viel mehr ist als das. Nicht nur das es neben den Plenar/- und Fraktionssitzungen auch noch Termine wie Arbeitskreise gibt, in denen sich immer ein Teil der Abgeordneten einer Fraktion spezifisch über ein Thema beraten, sondern auch etliche Vorträge gehalten werden müssen und anderweitige Termine wahr genommen werden sollen wie z.B. Versammlungen von den verschiedensten e.V.. Diese Treffen werden von den jeweiligen Mitarbeitern Organisiert und in einen strikten Zeitplan eingereiht.

Nach der ersten Woche kann ich sagen, dass ich eine sehr interessante und vor allem informative Zeit gehabt habe und haben werde.

Besonders gut gefallen hat mir in dieser Zeit die Fraktionssitzung an der ich teilnehmen durfte. Das lag daran, dass ich es sehr spannend fand zu sehen welche Themen und Themengruppen für die Politiker denn überhaupt Relevanz haben und welche nicht.

Ich freue mich bereits sehr auf weitere hoffentlich ebenfalls interessante Einsichten in der zweiten Woche.